Frau Rumkriegen
Frauen Ansprechen – Richtig Flirten – Erfolg bei Frauen

Frau Zum Orgasmus Bringen

Wenn Sie eine Frau zum Orgasmus bringen möchten, der ihr noch einige Tage in Erinnerung bleibt, dann sollten Sie jetzt etwas genauer lesen…

Frau zum Orgasmus bringenWussten Sie zum Beispiel, dass Frauen ihren Orgasmus sehr individuell erleben und dass auch multiple Orgasmen nicht aus dem Fabelland stammen?

Doch das stimmt tatsächlich.

In der Wirklichkeit bekommen einige Frauen über Jahre hinweg keinen Orgasmus und machen dem Partner dadurch Vorwürfe oder stempeln sich selbst als frigide ab.

Der weibliche Körper ist komplizierter und sein Orgasmus komplexer als der männliche. Es ist also nicht gerade einfach eine Frau zum Orgasmus zu bringen.

Im Folgenden zeige ich Ihnen 10 Möglichkeiten, welche die Chance mindestens verdreifachen, dass Ihre Partnerin zum Orgasmus kommt und selbst multiple Orgasmen erleben kann:

1. Starten Sie bereits fernab des Schlafzimmers – Wollen Sie Ihre Frau/Freundin problemlos zum Orgasmus bringen? Haben Sie beispielsweise mal daran gedacht sie mit einer romantischen Geste (Blumen, Brief, Selbstgebasteltes o. ä.) überrascht? Es ist kein Mythos: kreative und romantische Gesten machen Frauen tatsächlich an, weil das weibliche Gehirn Liebe mit Sex verbindet. Wenn Sie sich hier etwas einfallen lassen, können Sie davon ausgehen, dass es mehr als nur einen Kuss auf die Wange geben wird, wenn sie nach Hause kommt.

2. Helfen Sie der Frau beim Relaxen - Es ist beinahe unmöglich für eine Frau zum Orgasmus zu kommen, wenn sie gestresst ist und nicht zu 100% abschalten kann. Nehmen Sie sich Zeit für eine kurze Massage. Massieren Sie ihre Schultern, ihren Nacken sowie ihren oberen Rücken, um Verspannungen zu lösen und Stimmung aufzubauen.

3. Kümmern Sie sich vorerst nicht um die Pussy - Ist Ihnen bewusst, dass ein intensives Vorspiel die Chance auf einen Orgasmus um fast 70% erhöht? Das ist tatsächlich so. Wenn Sie sie länger küssen, schmusen und zärtliche Berührungen austauschen, dann bauen Sie die sexuelle Spannung auf wodurch die Vorfreude zusätzlich gesteigert wird.

4. Passen Sie Ihren Fokus an - Wenn Sie Ihre ungeteilte Aufmerksamkeit auf die Frau richten, dann wird Ihr Liebesspiel wesentlich leidenschaftlicher sein. Überlegen Sie kurz. Wenn Sie als Erster Ihren Höhepunkgt haben und ihr erst dann dabei helfen zu kommen, dann werden Sie nicht mehr dieselbe Leidenschaft aufbringen, die nötig ist, um sie weiter heiß zu machen. Frauen spüren, ob Sie bei der Sache sind oder nicht!

5. So halten Sie länger durch - Offensichtlich ist der erste Schritt, um die Frau zum Orgasmus zu bringen, dass man nicht selbst schon nach ein paar Sekunden kommt. Die beste Technik, um den eigenen Orgasmus zu verzögern, folgende: dringen Sie wie gewohnt ein und wenn Sie spüren, dass Sie kurz vor dem Kommen sind, bewegen Sie Ihre Hüften in der Kreisbewegung (so wie bei einem Hula-Hoop-Reifen) und warten Sie bis sich Ihre Kampfschwimmer wieder etwas beruhigt haben. Dann können Sie Ihre Partnerin weiter verwöhnen.

6. Vermeiden Sie Gleitmittel - Frauen haben von Natur aus ein Gleitmittel, dass die Vagina bei Erregung anfeuchtet. Wenn Sie Ersatzmittel verwenden, führen Sie sich nur selbst in die Irre und verkennen den Erregungszustand der Frau. Ohne Zusatzprodukte erkennen Sie sofort, ob alles nach Plan läuft -  mit Produkten jedoch fällt das ziemlich schwer.

7. Übertreiben Sie es nicht mit der Klitoris - Haben Sie gewusst, dass nach zu langer Stimulation der Klitoris die Klitorisvorhaut hervorkommt und das Organ umhüllt um so vor weiterer direkter Stimulation zu schützen? (wissenschaftlich belegt) Worauf es ankommt: Sobald die Klitoris ausreichend stimuliert ist, sollten Sie dafür sorgen, als nächstes den G-Punkt zu stimulieren – zum Beispiel mit Ihrer Hand, der Zunge oder Ihrem besten Stück.

8. Orten und verwöhnen Sie den G-Punkt – Der G-Punkt (benannt nach Ernst Gräfenberg, einem deutschen Arzt) ist ein Bereich, der sich in etwa wie Ihr Gaumen anfühlt und sich ca. 5 cm im Inneren der Vagina an der Oberseite befindet (Unterseite des Bauches). Es gibt zwei effektive Möglichkeiten, um den G-Punkt zu stimulieren. Entweder sie tun dies mit einem oder zwei Fingern, indem Sie eine “komm her”-Bewegung andeuten oder mit einer speziellen Stellung, die den G-Punkt ziemlich genau ins “Bulls-Eye” trifft…

9. Die beste Stellung zum garantierten Orgasmus - Nicht alle Stellungen fühlen sich für Frauen gleich an. Eine der besten Stellungen für die Frau ist die umgekehrte Missionarsstellung (Frau liegt oben). Dies ist gleichzeitig die einfachste Stellung, wie Sie die Frau zum Orgasmus bringen, da die Fraue die Reibung an ihrer Klitoris sowie ihrem G-Punkt selbst kontrollieren kann.

10. Werden Sie ein Meister des Oralsex - Die mit Abstand beste Variante, um Frauen zum Höhepunkt zu bringen (inklusive multiple Orgasmen), ist sie zu lecken (Cunnilingus). Sowohl wissenschaftliche Studien, als auch Erfahrungsberichte von Frauen und nicht zuletzt meine eigenen Erfahrungen haben dies eindrucksvoll bewiesen. Oralsex hat eine unglaubliche Power und ist viel befriedigender für eine Frau als gewöhnlicher Sex. Gehen Sie mit Ihrer Zunge das ABC durch, kommunizieren Sie mit der Frau und seien Sie bei den Bewegungen flexibel und voller Überraschungsmomente. Natürlich ist auch Vorsicht geboten: bei mehr als 6000 Nervenenden der Klitoris sollten Sie genau wissen, was sie tun, wenn Sie mit Ihrer Zunge ans Werk gehen.

Setzen Sie diese 10 Tipps am besten gleich um und ich verspreche Ihnen, dass Frauen sich bei unvergesslichen Orgasmen überaus erkenntlich zeigen und orale Spielereien gern zurückgeben.

Sexual- und Liebesexperte Michael Webb hat mit  “Die Kunst des Oralsex”, dem umfassenden Ratgeber um Frauen auf Knopfdruck zum Orgasmus zu bringen ein Programm erschaffen, das selbst die “härtesten Nüsse” knackt. Leider enttäuschen zu viele Männer ihre Frau mit ihren Zungenspielchen.

Finden Sie heraus, wie Sie einer der wenigen Männer werden, die ihre Frau mit Oralsex zu 100% befriedigen, indem Sie folgende Seite besuchen:

> HIER Klicken Zur Weiblichen Orgasmus-Garantie…

.