benjaminÜber den Autor

Benjamin Lindner richtet sich in seinen Blogs, Kursen und Büchern an erfolgshungrige Männer, die ihre Männlichkeit zu 100% ausleben wollen und sich nicht mit Durchschnittsdenken abfinden. Für Erfolg bei Frauen & maskulines Auftreten zählt er zu den Top Referrenzen. Hier geht's zu Ben's Gratis-Report...

Viele Männer mit denen ich zu tun habe oder die meinen Inhalten folgen, glauben immer Selbstbewusstsein hat man oder eben nicht. Genau das, mein Freund, ist die Denkweise mit der du ein Leben voller Frauenbekanntschaften und Abenteuer leichtfertig aufs Spiel setzt oder von vornherein sabotierst.

Selbstbewusster kannst du werden, indem du nur ein paar Veränderungen an dir vornimmst…

Selbstbewusster bei Frauen: die Psychologie dahinter 1

Hast du mal vor Selbstbewusstsein nur so strotzende Typen beobachtet, bei denen es so aussah, als hätten sie eine Art magische Kraft, wenn sie mit Frauen sprechen? Glaubst du, daß sich diese Kerle sagen: “so, jetzt schalte ich mal schnell mein Selbstbewusstsein ein”? Sie tun es nicht!

Lass uns ein kleines Gedankenspiel machen…

Denk mal an irgendetwas, was du richtig gut kannst. Stell dir etwas vor bei dem du tatsächlich richtig gut bist, eine Fähigkeit eben bei der du besser bist als andere – das kann eine Sportart sein, ein Schulfach, eine spezielle Fertigkeit oder von mir aus auch ein besonderes Wissen technischer Natur.

Okay, jetzt wo du daran denkst, fragst du dich ob du dich beim letzten Mal, als du dieses Talent anwandtest, besonders selbstbewusst gefühlt hast. In anderen Worten: musstest du vorher künstlich Selbstbewusstsein aufbauen oder irgendeinen Knopf drücken?

Die logische Antwort kennen wir beide, sie ist NEIN…

.

Selbstbewusster werden = souveräner werden

.

Bei Männern die souverän mit Frauen umgehen und problemlos Eindruck schinden, ist das ganz genauso. Diese Typen sind nicht von grundauf selbstbewusst, sie leiden nur nicht unter den mentalen Blockaden unter denen die meisten anderen Männer leiden.

Außerdem:

Diese Männer sind weiß Gott nicht in jedem Metier so souverän (souverän kann man als Synonym für selbstbewusst betrachten). Müssten sie eine Aufgabe bewältigen, bei der sie NULL Talent haben, verwandelt sich ihr scheinbares Selbstbewusstsein zumeist schnell in die Inkompetenz eines unbeholfenen Kleinkindes.

Männer die bei Frauen und auch generell im Umgang mit anderen selbstbewusst sind, machen sich gar keine Gedanken bevor sie eine Frau ansprechen, sie tun es einfach, denn

  • sie haben sich soziale Kompetenz antrainiert und
  • sie interessieren sich nicht dafür, ob die Frau “negativ” reagieren könnte.

Selbstbewussten Männern ist es unmöglich nachzuvollziehen, warum zum Henker man auch Angst haben sollte, wenn man sich mit einer schönen Frau unterhält.

Der eigentliche Trick ist, sich über Selbstbewusstsein, Schlagfertigkeit, negative Reaktionen etc. keine Gedanken zu machen und den scheinbaren Erfolgsdruck als Illusion zu entlarven…

Es geht beim Flirten NIHT darum, das männliche Idealbild einer Frau (bei dieser Einschätzung liegst du wahrscheinlich eh falsch, siehe hier…) zu verkörpern, sondern darum, daß DU dich wohler fühlst.

Denk also zuerst an DICH SELBST und dann an die Frau.

Wenn du das tust, bringst du auch die nervenden Stimmen in deinem Kopf zum verstummen, die dich mit Sprüchen belästigen, wie: “sie will eh nix von dir”, “du spielst gar nicht in ihrer Liga” usw.

Im Ernst, amigo:

Es sind lediglich die mentalen Blockaden, Nervosität oder Konditionierung durch die ein oder andere negative Erfahrung aus deiner Vergangenheit die dich einschüchtern, NICHT aber mangelndes Selbstbewusstsein. Blende alles aus und wisse: jede Interaktion mit einer Frau ist eine vollkommen neue Erfahrung.

 

Unbestechliches Unterbewusstsein & mentaler “Eierschutz”

Nochmal: Selbstbewusstsein ist der Zustand den du ganz natürlich aufbaust, wenn du anfängst keine Ausreden für deine Absichten bei Frauen, Flirt und Verführung mehr zuzulassen. Diese Ausreden sind nichts anderes als Ausdruck deines manipulierten Unterbewusstseins und es ist an der Zeit dir von niemandem mehr sagen zu lassen, was du kannst oder was du nicht kannst.

Übrigens:

Wenn du eine Frau angesprochen hast und es kommt nicht wirklich etwas dabei heraus, dann hast NICHT verloren – du hast gewonnen.

Erstens bist du um eine Erfahrung reicher die du sonst nicht gehabt hättest und zweitens verhinderst du ein fieses Gefühl, welches meist einem Tritt in die Weichteile gleichkommt. Denn eine Frau NICHT angesprochen zu haben, nervt dich stets mehr, als es getan zu haben – egal wie die Interaktion gelaufen ist.

Wenn du wieder mal vor der Entscheidung stehst eine Frau anzusprechen und glaubst du müsstest nun künstliches Selbstbewusstsein aufbauen, dann stell dir einfach folgende Fragen:

a) Wie sehr wird es mich ankotzen diese Gelegenheit wieder verstrichen lassen zu haben? Wie sehr werde ich dieses Gefühl hassen? (Tritt in die Weichteile, stimmts ;)
b) Was ist das Schlimmste das passieren kann, wenn ich ungezwungen ein paar Worte mit dieser Frau wechsle?

Die Folge: mit der Zeit wirst du mit dieser Denke automatisch selbstbewusster, probier es einfach aus und du wirst den Unterschied spüren.

Lesenswert:

> Wie man Frauen richtig Komplimente macht…

> 5 Dinge die Männer für Frauen attraktiv machen…

> schwierige Frauen erobern (Kompakt-Leitfaden)…

.

Selbstbewusster bei Frauen: die Psychologie dahinter 2.

Selbstbewusster bei Frauen: die Psychologie dahinter
Zeige, daß Du hier warst!
Sofort Durchstarten Mit Profi-Methoden:Hier Anfordern!
+ +