Um ein besserer Mann zu werden, will ich dir im Folgenden einige Anregungen geben, die leider viel zu wenige Männer auf dem Schirm haben…

besserer mann werden

Vor allem: wir Männer müssen uns unserer typisch männlichen Eigenschaften bewusst werden und diese lauten u.a.

  • Fortschritts- & Eroberungsdrang,
  • Disziplin, & Strenge (bsd. mit sich selbst),
  • Konfliktbereitschaft, Stolz & Härte,
  • Emotionale Ausgeglichenheit,
  • Verteidigungsfähigkeit, Robustheit

Siehe >VIDEO

Beobachtet man einige Männer da draußen, so stellt man fest, daß diese ehrenhaften Eigenschaften bis zur Unkenntlichkeit verschwunden sind. Warum das so ist? Ich denke, viele Jungs sind derart verweichlicht und zivilisiert, daß sie sich in einen Gutmenschen verwandelt haben.

Diese Spezies zeichnet sich vor allem durch moralischen Größenwahn aus. Sie zieht es vor eigene Interessen sowie natürliche Instinkte zugunsten einer fiktiven heilen Welt zu opfern. Man kann sogar von einer Art religiösem Ablasshandel sprechen, bei dem sich der Mann sein gutes Gewissen mithilfe von Duckmäusertum zu erkaufen versucht.

Das Konzept geht jedoch nicht auf und immer mehr Männer rebellieren gegen diesen absurden Untertanengeist. Ich meine: Das ist gut so, denn der einzige Weg ein besserer Mann zu werden, ist die Anerkennung seiner maskulinen Identität.

Auch du hast großes Interesse an persönlichem Wachstum, mehr Einfluss, Selbstbestimmung und authentischer Männlichkeit?

Hervorragend. Dann lade ich dich ein, meine Wege für dieses Ziel kennenzulernen und deine eigene Metamorphose möglichst noch heute einzuleiten…

(Artikel: wie man zum Bad Boy wird…)

Top 10 Wege, um ein besserer Mann zu werden

.

männlicher werden mehr erfolg

.

I Ein Mann denkt in großen Maßstäben!

Finde dich nicht mit Mittelmaß ab und beginne damit groß zu denken. Große Errungenschaften entspringen fast immer großen Ideen, die vor der Umsetzung als unrealistisch oder sogar utopisch verlacht und verhöhnt werden.

Männer (die dieser Bezeichnung noch gerecht werden) haben Visionen, die sie mit Unerbittlichkeit und Zähigkeit verfolgen. Gigantische Visionen für seine persönliche Zukunft und die Verbesserung der Lebensverhältnisse des eigenen Umfeldes zu haben, ist eine fürstliche Tugend. Sie ist Inbegriff von Männlichkeit.

Ich kann für mich selbst behaupten, daß ich mich noch vor wenigen Jahren als winziges Zahnrad im Getriebe der breiten Masse betrachtet habe. Seit ich meinen Schalter umgelegt habe und meinen Visionen mit maximaler Opferbereitschaft gefolgt bin, hat sich mein Leben radikal geändert.

(siehe wie erfolgreiche Männer denken)

Nicht nur helfe ich mit meinen Artikeln, Büchern und Kursen mittlerweile tausenden von Männern, sondern ich genieße auch ein ungeahntes Maß an Freiheit und Selbstbestimmung. Ich sage dir aus eigener Erfahrung: es lohnt sich eine Zeit lang Dreck zu fressen, um das daraus resultierende Lebensgefühl zu genießen.

II Hochwertige Männer sind proaktiv!

Proaktivität ist für mich keine leere Phrase und du bist gut beraten, diesen Punkt nicht einfach so zu überfliegen. Ist es nicht genau der Moment einer Tätigkeit, der wir mit maximaler Konzentration und Leidenschaft nachgehen, welcher uns Männer lebendig fühlen lässt?

Das Gegenteil von Proaktivität sind Dinge, wie Lethargie, Müßiggang und Gleichgültigkeit. Diese Elemente sind für mich Akte der Selbstzerstörung. Aber nicht nur das, ich fühle mich sogar angewidert von ihnen.

Um ein besserer Mann zu werden, rate ich dir zu einem proaktiven sowie eigenverantwortlichen Lebensstil, bei dem du MEHR tust, als nur zuzuschauen…

Wenn du aufhörst, anderen bei deren Schaffenskraft nur zuzusehen, wirst du selbst zum Schöpfer. Ein Lebenswandel, dem eine schöpferische Philosophie zugrunde liegt, liefert dir ein Höchstmaß an Befriedigung sowie Stolz und Würde.

Soziologisch betrachtet hat Proaktivität eine fantastische Magnetwirkung auf andere Menschen. Menschen lieben Männer, die das Zepter des Handelns in die Hand nehmen & mutig voranschreiten. Sie können nicht anders, als diesen Männern ihr Vertrauen zu schenken und ihnen bereitwillig zu folgen.

III Männer sind Rebellen & Barbaren!

Ein Mann zu sein, heißt nicht sich gegen seinen eigenen Willen und seine Natur zu beugen. Natürlich heißt es auch nicht, wie ein wilder Primat aufzutreten und anderen seinen Willen aufzuzwingen. Eine rebellische Grundhaltung zeugt vielmehr von Freiheitsdrang und Selbsterhaltungstrieb – Eigenschaften, die viele Männer offenbar gar nicht mehr kennen.

Dein Umfeld sollte erkennen, daß du

  • ein Mann mit Profil und Charakter bist,
  • klare Grenzen und Prioritäten besitzt,
  • und man dir nicht auf der Nase herumtanzen kann.

Wenn diese Einstellung in Fleisch und Blut übergeht und sichtbar nach außen in Erscheinung tritt, wird man dir von einer Sekunde auf die nächste mit mehr Respekt und Achtung gegenübertreten. Im Ernst: dieses Thema ist so groß, daß ich mich entschloss ein Buch darüber zu schreiben:

HIER findest du diesen Stoff…

IV Wahre Männer sind bereit zu leiden

Die gute alte Komfortzone darf in meiner Liste nicht fehlen. Viele Männer wehren sich mit Händen und Füßen dagegen, etwas von ihrem vermeintlich hohen Lebensstandart aufzugeben. Sie haben peinliche Angst vor Veränderungen und befürchten, daß ihnen jemand etwas wegnimmt, wenn sie Risiken eingehen.

Vor dieser Denkweise kann ich nicht genug warnen. Die Wahrheit ist, daß Wachstum und Veredelung besonders dann stattfindet, wenn “Schmerzen” im Spiel sind. Ein hervorragendes Beispiel dafür ist die unsere Geburt oder auch die Metamorphose vom Ei über die Raupe hin zum Schmetterling.

Wachstum fühlt sich in vielerlei Hinsicht an, wie der Tot…

Tatsächlich ist Wachstum sogar der Tot – also das Absterben eines früheren Zustandes. Nehmen wir einen Sportler der unzählige, schweißtreibende Trainingsstunden investiert, um eines Tages als Champion dazustehen. Genau denselben Effekt hast du, wenn du hartnäckig deiner Leidenschaft folgst, um früher oder später damit dein Geld zu verdienen.

Der Punkt ist, daß ein Mann nicht zuletzt über seine Fähigkeit, Schmerzen zu ertragen, definiert wird. Einem abgehärteten Mann, dem auch widrige Umstände und Angriffe nichts anhaben können, misst man zwangsläufig Führungsqualität zu. Je mehr du bereit bist widrige Umstände bewusst zu suchen, desto männlicher und einflussreicher wirst du.

V Ein Mann muss eine Legende sein wollen!

Legendäre Männer sind anders als gewöhnliche Männer.

Sie leisten mehr, weil sie sich dazu verpflichtet fühlen – nicht um des Ruhmes wegen oder um schmutzige Dollars zu generieren. Ihnen ist schnöder Mammon allein kein Anreiz und genau deswegen sind sie die besseren Männer.

Einem legendären Mann sind materielle Gelüste zwar nicht völlig fremd, nur bestimmen diese nicht sein Tun und Handeln. Am besten du wirfst einen Blick auf meine persönlichen 18 Schritte, um als Mann zur Legende zu werden:

www.herrenkaste.de

Verstehst du, was ich meine? Gut, dann sprenge deine Ketten und beginne noch heute damit nach dieser Philosophie zu leben. Alles was es braucht, ist deine unumkehrbare Entscheidung.

VI Echte Männer führen, anstatt zu folgen!

Bei diesem Punkt will ich vor allem darauf eingehen, wie sehr sich die meisten Menschen von Medien und Unterhaltung berieseln lassen…

Du verbringst deine Freizeit mit Videospielen, TV Berieselung, (a-)sozialen Medien und überflüssigen Konzertbesuchen? Hat dein Lieblingsfußballverein die größte Bedeutung in deinem Leben? Wenn das der Fall ist, dann verschwendest du wahrscheinlich dein Leben.

Mein Tipp: lass den Fernseher aus, nutze den Computer für sinnvolle Tätigkeiten und mach dein eigenes Leben zur großen Bühne. (Siehe Mittel gegen Selbstzweifel)

Wer besser sein will als andere Männer, muss aufhören sich wie ein Schaf von einer Wiese zur nächsten treiben zu lassen. Die Angebote der Medien, die Qualität der Unterhaltungsprogramme aber auch allgemeine Modeerscheinungen und Konsummentalität sollten für jeden Mann, der besser sein sein will, als intellektuelle Beleidigung aufgefasst werden.

VII Ein Qualitätsmann pflegt & liebt sich!

Dieser Punkt ist einer meiner absoluten Lieblinge. Sich selbst zu pflegen und zu lieben, bedeutet vor allem sich gesund zu ernähren, viel Sport zu treiben und auf Alkohol, Drogen, Porno oder andere Aufputschmittel zu verzichten.

Männer, die sich mit Fast Food vollstopfen, nichts anderes als Limonaden, Cola und Alkohol trinken, greifen ihren Körper sowie ihre Leistungsfähigkeit ebenso an, wie Männer, die auf Sport verzichten. Wer sich derart gehen lässt, der muss sich einfach selbst hassen, findest du nicht?

wie wird man ein besserer mann

Ich frage dich:

Wer hindert dich daran einen Körperfettanteil von 12% anzustreben, ordentlich Muskeln aufzubauen und primär unverarbeitete bzw. schonend zubereitete Nahrung (Obst, Gemüse, Smoothies etc.) zu sich zu nehmen? NIEMAND hindert dich daran.

Freilich hat die Entscheidung für einen solchen Lebenswandel wieder etwas mit “Überwindung”, “Disziplin” und “Stärke” zu tun – Genau dies aber sind doch die Eigenschaften eines hochwertigen Mannes, von dem hier die ganze Zeit die Rede ist.

Außerdem: Sobald du die ersten Resultate siehst, wird dieser Lebenswandel zur Norm und die Frage nach “Disziplin” stellt sich nicht mal mehr. Das weiß ich aus eigener Erfahrung.

VIII Edelmänner leben nach edlen Werten!

Edle Werte sind für mich

  • Zuverlässigkeit,
  • Strebsamkeit,
  • Sparsamkeit,
  • Ehrlichkeit,
  • Treue / Loyalität,
  • Gerechtigkeitssinn
  • Großmut und Ritterlichkeit.

Das beinhaltet natürlich ebenso, daß man Menschen, die NICHT nach diesen Werten leben, geringschätzt bzw. ihnen zur Entfaltung keine Chance bietet.

Wer sich als Schmarotzer und Parasit durch das Leben schlängelt, selbst keine Leistung erbringen will bzw. kann und die Güte eines anderen für seine eigensinnigen Zwecke ausnutzt, der sollte selbstverständlich auch nicht als Qualitätsmann behandelt werden.

Natürlich bieten derartige Individuen auch Potential für persönliches Wachstum: nicht alle Menschen sind gleich und wer als Mann in der Lage ist, die schlechten zu erkennen, bekommt dabei die Chance sich von eben diesen Charakteren zu distanzieren und seine edlen Werte noch besser zur Geltung zu bringen.

IX Männer sind Multitalente!

Hältst du es für besonders männlich jeden Handgriff oder leidige Aufgaben an andere zu delegieren? Ich nicht. Kontrolle über mein Leben zu haben, bedeutet auch universell talentiert zu sein und sich vor anfallenden Arbeiten nicht zu drücken.

Es gibt hunderte Tätigkeiten, die ein besserer Mann beherrschen sollte. Einige davon sind:

  • Reifen- und Ölwechsel, die Landkarte lesen,
  • nahrhafte & leckere Mahlzeiten zubereiten,
  • eine Rede vor vielen Menschen halten,
  • Frauen stressfrei ansprechen & erobern,
  • eine Krawatte binden, ein Hemd bügeln,
  • ein Lagerfeuer machen & einen Baum fällen,
  • große Philosophen kennen & zitieren,
  • eigenes Körpergewicht beim Bankdrücken stemmen,
  • logisch argumentieren, Smalltalk beherrschen

Dies sind nur einige Beispiele, um deutlich zu machen, daß Männer viele Dinge können sollten. Sei ein Multitalent! Spezialisierung ist für Insekten.

X Familienmänner sind die besseren Männer!

Der Trend zur Singlegesellschaft ist kein Trend, dem man folgen sollte. Seine Traumfrau zu heiraten und eine möglichst große Familie zu gründen, ist und bleibt eine ehrenvolle Aufgabe.

mehr mann sein

Ich würde sogar soweit gehen und behaupten, daß ein würdiges Weib an der Seite sowie viele kleine Sprösslinge als Früchte der eigenen Lenden einen Mann erst komplett machen. Wir Männer sind historisch und traditionell die Versorger und gerade das macht uns attraktiv für Frauen.

Wer sich als Mann nur selbst versorgen will, handelt egoistisch und muss sich den Vorwurf gefallen lassen ein zurückgebliebener Wicht zu sein. Du bist bereits Familienvater? Gut gemacht, schütze dieses hohe Gut wie deinen Augapfel!

.

mehr männlichkeit.

10 Wege, Um Ein Besserer Mann Zu Werden
Zeige, daß Du hier warst!
Sofort Durchstarten Mit Profi-Methoden:Hier Anfordern!
+ +